Seite wählen

CBD und Lyme-Borreliose

Ihoon kiinnittynyt punkki.

19.5.2023

Tarkoitettu ammattilaisille

Tällä sivulla esitetty tutkimustieto on tarkoitettu vain ravitsemuksen ja terveydenhuollon ammattilaisille, eikä sitä ole tarkoitettu välitettäväksi kuluttajille.

Borreliose ist eine entzündliche Erkrankung, die durch ein von Zecken übertragenes Bakterium verursacht wird und im schlimmsten Fall chronisch werden und die Bewegungsfreiheit einschränken kann. In diesem Artikel wird genauer erläutert, was Borreliose ist, wie die Funktionsweise des Endocannabinoidsystems dahinter zu erkennen ist und ob CBD bei der Behandlung ihrer Symptome unterstützend helfen könnte.

 

Was ist Lyme-Borreliose?

Borreliose oder Lyme-Borreliose ist eine weltweit bekannte, durch Bakterien verursachte Erkrankung, die in manchen Fällen auch chronisch verlaufen kann. Die Lyme-Borreliose ist die Folge des Bakteriums Borrelia burgdorferi, das in kleinen Säugetieren wie wilden Nagetieren vorkommt und von Zecken und Taiga-Zecken übertragen und verbreitet wird. Selten, aber manchmal, kann Borreliose durch den Biss einer Zecke oder Zecke übertragen werden. (1)

Die Lyme-Borreliose hat ihren Namen von der Kleinstadt Lyme in Nordamerika, wo in den 1970er Jahren die ersten Fälle von Borreliose festgestellt wurden. Heute kommt Borreliose auf der ganzen Welt vor, in Finnland kommt sie am häufigsten in der Region Åland vor, wo ein Drittel aller inländischen Borreliosefälle festgestellt wird. Schätzungen zufolge wird man in Finnland jedes Jahr von einer Zecke gebissen. 500.000 Menschen, davon ca. 6.000 erkranken an Lyme-Borreliose. Allerdings nur ca. 50–80 % von ihnen bekommen Symptome. (1)

Symptome einer Borreliose oder Lyme-Borreliose

 

Damit eine Borreliose möglich ist, gilt als Faustregel, dass die Zecke mindestens 24 Stunden am Menschen haften sollte. Eine weitere Voraussetzung für eine Ansteckung ist, dass die Zecke Träger des Bakteriums Borrelia burgdorferi ist. Die Wahrscheinlichkeit einer Borreliose-Infektion ist sehr gering, aber dennoch möglich.

Das offensichtlichste Symptom einer Borreliose ist ein großer, roter, ausschlagartiger Bereich, der sich um die Injektionsstelle der Zecke oder des Stachels herum entwickelt und dessen Mitte oft weiß wird. Dieser rote Bereich ist nicht wirklich schmerzhaft, geschwollen oder juckend usw. und sein Auftreten ist nicht immer ein Zeichen einer Borreliose. Wenn sich der Ausschlag nach mehreren Tagen weiter ausbreitet, ist das fast ein sicheres Zeichen für eine Infektion. Bei einer Borreliose tritt jedoch kein roter Fleck auf, man sollte also nicht einfach darauf warten, sondern einige Wochen nach dem Zeckenstich den eigenen Zustand ehrlich beobachten.

Die häufigsten Symptome sind neben dem roten Fleck grippeähnliche Symptome wie Kopfschmerzen , Fieber, Abgeschlagenheit und Muskelschmerzen .

Ein roter ringförmiger Ausschlag am Bein einer Person.

Ein roter Fleck ist ein klares Symptom einer Borreliose, kommt aber nicht immer vor, es ist jedoch gut, nach dem Biss auf andere Symptome zu achten.

 

 

Chronische Borreliose oder anhaltende Lyme-Borreliose

 

Fehlt ein roter Fleck oder heilt die Krankheit schnell von selbst ab, kann es sein, dass die Borreliose unbemerkt bleibt und in diesem Moment auch unbehandelt bleibt. Bei unbehandelter Borreliose breitet sich das Bakterium vom Zeckenstich auf andere Körperteile aus und verursacht Entzündungen, bei denen die üblicherweise zur Behandlung eingesetzten Antibiotika möglicherweise nicht mehr wirksam sind. Eine unbehandelte Borreliose entwickelt sich in der Regel zu einer schwerwiegenderen Infektion als das erste Symptom eines roten Rings auf der Haut. Die häufigsten Infektionen, die durch eine chronische Lyme-Borreliose verursacht werden, sind z.B. B. Arthritis, Meningitis, Nervenwurzelentzündung oder Fazialisparese, doch das sind eigentlich keine Symptome der Lyme-Borreliose, sondern Teil ihres akuten Krankheitsbildes. (1,2)

Die häufigsten Symptome einer chronischen Borreliose sind Gelenkschmerzen, grippeähnliche Symptome und die oben genannten Infektionen. Unbehandelt kann das Bakterium, das die Borreliose verursacht, sogar in das Zentralnervensystem vordringen, was durch einen rechtzeitigen Behandlungsbeginn vermieden werden kann. (1,2)

 

Zeckenstich- und Borreliose-Vorbeugung

 

Vorbeugende Maßnahmen gibt es eigentlich nicht, man kann aber versuchen, Zeckenstiche zu vermeiden. Dies gelingt am besten durch einen Schutz des Körpers durch Kleidung, eine wirksame Zeckenkontrolle nach dem Aufenthalt im Freien, insbesondere in Risikogebieten, und verschiedene pflanzliche Präparate, mit denen versucht werden kann, Zecken abzuwehren und deren Anheftung zu verhindern.

Die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte ist für die Vorbeugung aller Krankheiten von größter Bedeutung und kann auch gegen durch Zecken übertragene Krankheiten und Parasiten helfen.

Man sagt, dass Zecken den Geruch von Knoblauch(3) oder Johanniskraut nicht mögen. Eine Möglichkeit, Zeckeninfektionen vorzubeugen, besteht darin, Knoblauch zu essen oder frisches Johanniskraut auf Hosenbeinen, Schuhen und Knöcheln einzureiben. Darüber hinaus sind auf dem Markt noch weitere unterschiedliche Naturpräparate auf Kräuterbasis erhältlich, die zur Zeckenabwehr eingesetzt werden können, entweder direkt auf die Haut oder auf die Kleidung aufgetragen.

 

Behandlung von Borreliose

 

Ein Zeckenstich heilt in der Regel von selbst, doch wenn das Borrelienbakterium in den Körper eindringt und Symptome verursacht, wird es mit starken Antibiotika behandelt. Eine Antibiotikabehandlung in der Exanthemphase kann verhindern, dass die Borreliose chronisch wird.

Die Diagnose einer Lyme-Borreliose ist oft schwierig, insbesondere wenn außerhalb der typischen Zeckensaison ein begründeter Verdacht besteht. Erst innerhalb weniger Wochen bilden sich Antikörper im Blut, dann ist der Ausschlag oft schon verschwunden.

Eine länger andauernde Borreliose, also eine chronische Lyme-Borreliose, wird entweder mit einer starken und langen Antibiotikakur oder mit intravenös verabreichten Antibiotika behandelt. Die Behandlungspraktiken in Finnland unterscheiden sich geringfügig von der Art und Weise, wie andere Länder Borreliose und chronische Borreliose behandeln. Es ist üblich, dass an Borreliose erkrankte Menschen beispielsweise nach Deutschland reisen, wo es ein eigenes Krankenhaus gibt, das sich der Behandlung von Borreliose widmet.

Das Endocannabinoidsystem bei Lyme-Borreliose

 

Das Endocannabinoid-System , das für das Gleichgewicht des gesamten Körpers sorgt, sorgt dafür, dass im Körper alles so funktioniert und abläuft, wie es soll. Das Endocannabinoid-System ist eigentlich nicht an der Entstehung oder dem Verlauf der Lyme-Borreliose beteiligt, aber wie bei fast allen Krankheiten wurden Veränderungen in der Funktion des Endocannabinoid-Systems im Vergleich zu einem gesunden System festgestellt.

 

CBD-Öl gegen Lyme-Borreliose?

 

Hanf enthält zahlreiche Verbindungen, allen voran Cannabidiol (CBD)., wurden ausführlich untersucht und die positiven Auswirkungen auf viele Krankheiten sind vor diesem Hintergrund unbestreitbar. Die Linderung von Borreliose-Symptomen mithilfe von CBD-Öl ist, wenn überhaupt, nur wenig untersucht und die Beobachtungen zur therapeutischen Wirkung basieren hauptsächlich auf Anwendererfahrungen.

CBD oder eine andere in Hanf enthaltene Verbindung heilt die Lyme-Borreliose nicht und entfernt die Bakterien, die sie verursachen, nicht aus dem Körper, kann aber zur Linderung der Symptome beitragen. CBD könnte lindert Entzündungen und wirkt sich auf verschiedene Schmerzen wie Muskelschmerzen aus (4,5). CBD-Öl schützt auch das Nervensystem und könnte daher möglicherweise auch bei der Behandlung chronischer Borreliose hilfreich sein.

Es wurde ein Buch über die Verwendung von CBD bei der Behandlung der Lyme-Borreliose geschrieben, das Sie hier in gedruckter Form oder als E-Version selbst kaufen können: Expertenratgeber zur Verwendung von CBD-Öl zur Vorbeugung und Heilung von Lyme-Borreliose. Das Buch wurde vom amerikanischen Doktorand Daniel Ross geschrieben.

Es gibt auch ein Buch über die Wirkung von Cannabis, also THC-haltigem Hanf, auf die Lyme-Borreliose, das hier entweder in gedruckter Form oder als E-Version erworben werden kann: Amazon.com: Cannabis gegen Lyme-Borreliose und verwandte Erkrankungen: Wissenschaftliche Grundlage und anekdotische Beweise für E-Book zur medizinischen Anwendung: White, Shelley, McIntyre, Julie: Kindle Store .

Ein Hund liegt im Gras, davor eine menschliche Hand mit einer Zecke.

Obwohl Borreliose bei Tieren selten vorkommt, ist sie dennoch möglich. CBD-Öl kann auch die Borreliose-Symptome des Haustiers lindern.

 

 

Lyme-Borreliose, Zecken und CBD bei Tieren

 

Vor allem für Katzen und Hunde sind Zecken im Sommer ein sehr häufiges Problem, da sie fast immer mit der Nase im Gras herumlaufen. Die Lyme-Borreliose kann auch von Zecken auf Tiere übertragen werden, dies ist jedoch sehr selten, vor allem wenn man die Tatsache vergleicht, dass sich an Tieren nach nur einem Durchgang mehrere Zecken festsetzen können. Für Tiere gibt es spezielle Präparate zur Zeckenabwehr, vom Halsband bis zum Kräuterpräparat, deren Eignung und Funktionsfähigkeit Sie für Ihre eigene Tierart bei Ihrem Tierarzt prüfen lassen sollten. Beispielsweise ist ein selbstgemachtes Pfefferminzalkoholprodukt für Hunde nicht für Katzen geeignet. Das Rezept für diese Zubereitung finden Sie hier .

CBD öl Da es bei Tieren vor allem bei den gleichen Beschwerden wie beim Menschen geeignet ist, kann es sich lohnen, CBD-Öl auch zur Behandlung der Borreliose bei Tieren und zur Linderung der Symptome einzusetzen. Sie sollten immer einen Tierarzt aufsuchen, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Haustier mit Borreliose infiziert ist.

 

Zusammenfassung

 

Borreliose ist vor allem im Verlauf eine sehr unangenehme Krankheit, die glücklicherweise spätestens mit starken Antibiotika geheilt werden kann. Es ist leicht zu erkennen, dass eine Zecke festsitzt, aber manchmal hat die Zecke Zeit, sich zu lösen, bevor Sie den Biss bemerken. An der Bissstelle bildet sich häufig ein roter, ausschlagartiger Fleck, der jedoch nicht automatisch auf eine Lyme-Borreliose schließen lässt. Zecken befallen auch Haustiere und können auch an Borreliose erkranken, wenn auch deutlich seltener. CBD-Öl kann positive Auswirkungen auf Borreliose und ihre Symptome haben, es gibt jedoch nur sehr wenige Untersuchungen dazu.

 

Quellen

 

  1. Lumio J. 2021. Duodecim-Gesundheitsbibliothek. Borreliose (Lyme-Borreliose). https://www.terveyskirjasto.fi/dlk00063. Bezogen am 23.01.2023
  2. Lumio J. 2021. Duodecim-Gesundheitsbibliothek. Längere und chronische Lyme-Borreliose. https://www.terveyskirjasto.fi/dlk01188/pitkittynyt-ja-krooninen-lymen-tauti. Bezogen am 23.01.2023.
  3. Siippainen A. 2020. Nachrichten aus Helsinki. MT: Dieses Grundgewürz in jedem Haushalt wirkt wirksam gegen Zecken – geben Sie es nicht dem Hund
    https://www.helsinginuutiset.fi/paikalliset/1315828 . Bezogen am 19.05.2023
  4. Lorena C. et al. 2021. Die entzündungshemmenden Wirkungen von Cannabidiol und Cannabigerol allein und in Kombination. https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1094553921000596. Bezogen am 03.03.2023
  5. Mlost, J. et al. 2020. Polnische Akademie der Wissenschaften. Cannabidiol zur Schmerzbehandlung: Fokus auf Pharmakologie und Wirkmechanismus https://www.mdpi.com/1422-0067/21/22/8870/html. Bezogen am 03.03.2023

Saatat pitää myös…

Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl wird durch Pressen der Samen der Nigella Sativa-Pflanze gewonnen. Die Pflanze wird seit Jahrtausenden traditionell als Medizin und Gewürz verwendet. Die frühesten Hinweise stammen aus dem alten Ägypten. Im Grab des Pharao Tutachamun wurden...

mehr lesen
CBD-Cremes jetzt dauerhaft günstiger

CBD-Cremes jetzt dauerhaft günstiger

Die Preise beliebter CBD-Kosmetikcremes wurden deutlich gesenkt. Da die Herstellungspreise der Produkte sanken, wurden auch die Preise im Online-Shop ständig aktualisiert, um sie erschwinglicher zu machen. Ausführlichere Informationen zu den Produktfunktionen können...

mehr lesen

Newsletter abonnieren und Vorteile nutzen!

Sparen Sie 10 % bei jedem Einkauf.
Werden Sie ein CBD-Meister, indem Sie alles lernen, was Sie über Hanf und CBD wissen müssen.
Erhalten Sie als Erster Informationen über Neuigkeiten und Produkte.

Save & Share Cart
Your Shopping Cart will be saved and you'll be given a link. You, or anyone with the link, can use it to retrieve your Cart at any time.
Back Save & Share Cart
Your Shopping Cart will be saved with Product pictures and information, and Cart Totals. Then send it to yourself, or a friend, with a link to retrieve it at any time.
Your cart email sent successfully :)