Seite wählen

Erfahrungen mit CBD-Öl

Sterne, Hand- und Texterfahrungen zum Thema CBD-Öl.

7.2.2023

Tarkoitettu ammattilaisille

Tällä sivulla esitetty tutkimustieto on tarkoitettu vain ravitsemuksen ja terveydenhuollon ammattilaisille, eikä sitä ole tarkoitettu välitettäväksi kuluttajille.

Die Verwendung von CBD-Öl kann mit Unsicherheiten in Bezug auf die Legalität und verbunden sein z.B. auf seine mögliche berauschende Wirkung. Obwohl die Verwendung von CBD in den meisten Teilen der Welt legal ist, ist es mit einem starken Stigma verbunden, das auf der Einstufung von Hanf als Betäubungsmittel aufgrund des darin enthaltenen Cannabinoids THC beruht. Sowohl Illegalität als auch Rausch sind beides Mythen, die zukünftige Generationen sicherlich widerlegen müssen, und in diesem Artikel erfahren wir, zu welchem Zweck Menschen und Tiere CBD-Öl verwenden und welche Erfahrungen sie damit gemacht haben.

Hanf und CBD

Hanf ist eine alte Pflanze, die z.B. als Medizin seit Tausenden von Jahren. Es ist insofern besonders, als man neben seinen medizinischen Eigenschaften tatsächlich alles daraus machen kann, was ein Mensch zum Leben braucht; Lebensmittel, Brennstoff, Baumaterial, Stoffe und Seile, Papier, Kunststoff usw. Neben diesen Eigenschaften ist Hanf eine sehr effektive Landverbesserungs- und Landreinigungspflanze, die Kohlendioxid aus der Luft im Vergleich zu einem wachsenden Wald um ein Vielfaches bindet. Das i-Tüpfelchen ist seine schnelle Wachstumsrate, denn selbst in Finnland wächst Hanf in einem Sommer zu seiner vollen Größe heran, und in Ländern, in denen es das ganze Jahr über warm ist, können mehrere Ernten pro Jahr angebaut werden.

Hanf enthält eine Vielzahl unterschiedlicher Verbindungen, die zusammen oder allein mögliche Eigenschaften des Hanfs bilden, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Cannabinoide wie z CBD und THC , mehr als 120 verschiedene Arten und andere Verbindungen wie Terpene sind bekannt, Flavonoide usw. ist mehr als 450.

Es sind vor allem die Cannabinoide, die Hanf interessant gemacht haben und immer noch interessieren, sowohl für Forscher als auch für Menschen, die an verschiedenen Krankheiten leiden. Cannabinoide und ihre Wirkung auf Menschen und Tiere wurden seit den 1940er Jahren bis heute aktiv untersucht.

 

Wie wird CBD hergestellt?

 

CBDkommt natürlicherweise im Hanf vor, insbesondere in Blütenständen und Blättern, aus denen es in eine leicht verwertbare Form gepresst und extrahiert werden kann. Die Extraktion mit Kohlendioxid ist die sicherste und beliebteste Methode zur Herstellung von CBD-Produkten.

CBD kann auch unter Laborbedingungen aus der Pflanze in einen fast reinen Kristall isoliert werden, der als CBD-Isolat bezeichnet wird. Synthetisches CBD wird auch hergestellt, aber seine Verwendung birgt noch viele Fragen und vielleicht sogar Risiken, denn CBD ist kein stromlinienförmiges Cannabinoid, das bei allen Menschen und Tieren gleich wirkt.

 

Nicht berauschendes CBD

 

CBD-Öl ist nicht berauschend, da es aus Pflanzen hergestellt wird, die die psychoaktive Substanz namens THC nicht enthalten Cannabinoide. In natürlichem, unverarbeitetem Hanf oder Hanf, der für die Verwendung von Samen und Fasern verarbeitet wird, ist THC höchstens in sehr geringen Mengen vorhanden. Die als berauschend und hochmedizinisch bekannten Sorten wurden gezüchtet, um eine höhere Menge an THC zu produzieren als speziell gezüchtete Sorten CBD für die Produktion oder sog Industriehanfsorten, aus denen CBD-Öl am häufigsten hergestellt wird.

Cannabis-Ladenschild.

Die Verwendung von CBD ist vielerorts sogar seit Jahrzehnten legal und wird mit guten Ergebnissen bei vielen verschiedenen Krankheiten und zur Linderung ihrer Symptome eingesetzt.

 

CBD-Nutzung weltweit

 

CBD ist seit Jahren weltweit weit verbreitet, daher gibt es viele Erfahrungen, die die Forschungsergebnisse stützen. Beispielsweise in Kanada, wo die Verwendung von Hanf seit 2002 legal ist, CBD wird bei psychischen Herausforderungen wie Stress, Depressionen, Angstzuständen und posttraumatischen Belastungsstörungen sowie bei der Behandlung schwerer Krankheiten wie Krebs eingesetzt.

CBD wirkt laut Studien und Anwendererfahrungen zumindest auf die Symptome von MS, Epilepsie und diversen Krebssymptomen, sowie die durch Chemotherapie verursachten Nebenwirkungen abmildernd. Auch Herausforderungen im Zusammenhang mit Schlaf und Haut, Schmerzen und dem allgemeinen körperlichen und psychischen Wohlbefinden sind Gründe dafür CBD-Öl in der Welt verwendet. Auch Zahnärzte empfehlen die Verwendung von CBD-haltigen Mundpflegeprodukten. Darüber hinaus hat CBD nachweislich gute Wirkungen bei Parodontitis und Zahnstein.

Auch zum Beispiel in Israel, Nordamerika, Australien und einigen europäischen Ländern wie der Schweiz, den Niederlanden, Spanien und den baltischen Ländern werden CBD-Produkte erfolgreich verwendet, obwohl es manchmal einige Einschränkungen bei der Verwendung, Herstellung oder dem Verkauf geben kann.

CBD bzw. Hanf als Pflanze ist natürlich kein Allheilmittel und wird in der Regel sowohl zur Vorbeugung von Krankheiten als auch zur Behandlung und Linderung ihrer Symptome eingesetzt, nicht zur eigentlichen Heilung. Die beste Wirkung erzielt man mit Vollspektrum-CBD-Öl , das alle Wirkstoffe des Hanfs enthält. Es hat sich herausgestellt, dass CBD am besten synergistisch wirkt, d. h. so, dass alle Verbindungen daran beteiligt sind, die Aktivität der anderen zu unterstützen.

CBD-Öl ist Studien zufolge eine milde, aber wirksame Unterstützung zur Behandlung vieler Krankheiten und könnte auch in Finnland empfohlen werden, z. Ärzte und Therapeuten. Da die allgemeine Atmosphäre noch etwas zurückhaltend ist, wird es seltener empfohlen, es zu benutzen. CBD und viele Produkte, die es enthalten, wie CBD-Bonbons, CBD-Kosmetik, CBD-Öl, CBD-Kapseln und verschiedene Extrakte und Tinkturen bieten die Möglichkeit, eine geeignete und angenehme Art zu finden, CBD zu genießen.

 

Die potenziellen Vorteile von CBD

 

Verschiedene Krankheiten und die Wirkung von CBD auf sie wurden auf vielfältige Weise sowohl mit Tier- als auch mit Menschenversuchen untersucht. CBD-Öl wirkt nicht unbedingt direkt auf die Ursache der Krankheit, sondern auf häufige Begleitsymptome verschiedener Krankheiten wie Schlaflosigkeit , Übelkeit und es könnte dem Appetit helfen. Einige der häufigsten Anwendungen für CBD sind unten aufgeführt.

 

Symptome von MS

 

MS und damit verbundene Begleitsymptome wie Steifheit und Zittern sind schon lange im Forschungsgebiet von CBD. Studien zufolge verlangsamt CBD das Fortschreiten der Krankheit, lindert die durch Medikamente verursachten Nebenwirkungen und beruhigt den zitternden, sich unwillkürlich bewegenden Körper. Mehr über MS und die Wirkung von CBD auf ihre Symptome kann hier nachlesen .

 

Epilepsie und CBD

 

Die Wirkung von CBD auf Epilepsie ist vielleicht eine der ältesten und am besten untersuchten Gleichungen. Laut Forschung und Benutzererfahrung beeinflusst CBD sowohl die Anzahl als auch die Intensität von Anfällen, und vielleicht einen Eine der bekanntesten CBD-Nutzungserfahrungen ist die Geschichte eines Kindes namens Charlotte Figi mit Epilepsie. Bereits als Baby hatte er bis zu 300 starke epileptische Anfälle pro Woche, deren Anzahl nach Beginn der Anwendung von CBD-Öl auf 2-3 Anfälle pro Woche zurückging. Charlottes Entwicklung war durch starke Anfälle praktisch zum Stillstand gekommen, konnte aber bald weitergehen und Charlotte lernte z.B. gehen und reden.

Leider endete Charlottes Leben aufgrund von Komplikationen durch die Grippe im Alter von 13 Jahren im Jahr 2020, aber ihr Vermächtnis lebt stark in Form einer nach ihr benannten CBD-Sorte (Charlotte’s Web) und als äußerst wichtige Erinnerung daran, wie mächtig die Natur ist in seiner Heilkraft.

Lesen Sie mehr über CBD und Epilepsie .

 

Geistige Herausforderungen und CBD

 

Auch Krankheiten, die die psychische Gesundheit beeinträchtigen, wie Depressionen und chronischer oder posttraumatischer Stress, sind seit langem Gegenstand der CBD-Forschung. CBD ist ein Cannabinoid, das das Nervensystem beruhigt, was eine sehr wirksame angstlösende, stimmungsaufhellende und entsprechend löschende Wirkung auf das emotionale Gedächtnis haben kann. Lesen Sie mehr über die Wirkung von CBD für Depressionen hier und Stress hier. Zur Unterstützung einer posttraumatischen Belastungsstörung mit CBD kann hier nachlesen .

 

Schmerz und CBD

 

Studien zufolge können verschiedene Arten von Schmerzen durch die Wirkung von CBD-Öl gelindert werden. Gerade bei chronischen oder muskulären Schmerzen kann CBD Auswirkungen haben und es ist möglich lesen Sie hier mehr .

 

Der Darm und CBD

 

Studien zufolge beeinflusst CBD auch die Funktion des Darms. Mehr über die Wirkung von CBD-Öl auf den Darm können Sie hier und über die Benutzererfahrung in Bezug auf CBD-Kapseln und ihre Wirkung bei Darmproblemen hier lesen .

 

Meditation und CBD

 

Meditation und Yoga sind weltweit bekannte Methoden, um den Geist zu beruhigen, den Körper zu entspannen und dem tiefsten Selbst näher zu kommen. CBD kann sich auch positiv auf die Praxis und Erfahrung von Yoga und Meditation auswirken kann hier nachlesen .

 

Eine Frau freut sich am Strand unter den Wolken.

Die Verwendung von CBD wird weltweit immer häufiger und wird neben anderen Behandlungen als gut verträgliche Unterstützung wahrgenommen.

 

CBD-Öl ist auch für Tiere geeignet

 

CBD-Öl wird für Haustiere aus sehr ähnlichen Gründen wie für Menschen verwendet; um die Stimmung zu heben, Entzündungen im Körper zu reduzieren, zu beruhigen, den Appetit zu verbessern, Begleiterscheinungen verschiedener Krankheiten zu lindern und das Nervensystem zu beruhigen. CBD ist laut Studien sehr gut für Tiere geeignet und scheint auch keine unangenehmen Nebenwirkungen für sie zu haben. Bei Tieren wird CBD je nach Produkt und Gewicht des Tieres dosiert und wurde erfahrungsgemäß zumindest bei Hunden, Katzen, Nagetieren und Pferden erfolgreich eingesetzt. Mehr zur Verwendung von CBD-Öl für Tiere kann hier nachlesen .

 

Zusammenfassung

 

CBD ist eine sehr vielseitige Einzelpflanzenverbindung, die sicher in der Anwendung ist, insbesondere wenn sie in ihrer natürlichen Form zusammen mit den anderen Wirkstoffen von Hanf vorliegt. Hanf ist garantiert eine der ältesten Heil- und Nutzpflanzen, und die damit verbundenen unnötigen Etiketten sind leider höchstens im letzten Jahrhundert entstanden. CBD öl wird im Allgemeinen gut vertragen und hat laut Studien mehrere potenzielle Anwendungen, darunter Kinder und Haustiere. Seine Verwendung und Erforschung wird kaum abnehmen, da die Behandlung des Endocannabinoid-Systems zu einem bedeutenden Teil der Behandlung von Krankheiten werden wird.

 

Saatat pitää myös…

Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl wird durch Pressen der Samen der Nigella Sativa-Pflanze gewonnen. Die Pflanze wird seit Jahrtausenden traditionell als Medizin und Gewürz verwendet. Die frühesten Hinweise stammen aus dem alten Ägypten. Im Grab des Pharao Tutachamun wurden...

mehr lesen
CBD-Cremes jetzt dauerhaft günstiger

CBD-Cremes jetzt dauerhaft günstiger

Die Preise beliebter CBD-Kosmetikcremes wurden deutlich gesenkt. Da die Herstellungspreise der Produkte sanken, wurden auch die Preise im Online-Shop ständig aktualisiert, um sie erschwinglicher zu machen. Ausführlichere Informationen zu den Produktfunktionen können...

mehr lesen

Newsletter abonnieren und Vorteile nutzen!

Sparen Sie 10 % bei jedem Einkauf.
Werden Sie ein CBD-Meister, indem Sie alles lernen, was Sie über Hanf und CBD wissen müssen.
Erhalten Sie als Erster Informationen über Neuigkeiten und Produkte.

Save & Share Cart
Your Shopping Cart will be saved and you'll be given a link. You, or anyone with the link, can use it to retrieve your Cart at any time.
Back Save & Share Cart
Your Shopping Cart will be saved with Product pictures and information, and Cart Totals. Then send it to yourself, or a friend, with a link to retrieve it at any time.
Your cart email sent successfully :)